Verein
Start
Aktuelles
Veranstaltungen
Vorstand
Übungsangebot
Vereinsgeschichte
Bildergalerie

Abteilungen
Laufen
Volleyball
Tennis
Badminton
Turnen
Duathlon & Triathlon
Radsport
Spieltreff

Interaktiv
Gästebuch
Kontakt
Download-Bereich
Links
Registrierung
Login

 
 
 
Damengymnastik

Abteilungen » Turnen » Damengymnastik | 01.07.2017 - geschrieben von Armin Hast
Brennball-Damen belegen den zweiten Platz
Ein Bericht von der Abteilungsleiterin Verena Stransky:

Am vergangenen Samstag, den 24. Juni 2017, fand auf der Werra-Insel in Heimboldshausen die Brennball-Kreismeisterschaft statt. Ausrichter des diesjährigen Turniers zur Ermittlung des Kreismeisters war der VfL Heimboldshausen, der gleichzeitig auch das 35-jährige Bestehen seiner Brennballabteilung feierte.
Mit dem Titelverteidiger TV Breitenbach, dem TSV Bebra, dem FC Gilfershausen, dem TSV Schenklengsfeld, dem TSV Sorga, der SG Rockensüß-Königswald und dem gastgebenden VfL Heimboldshausen traten dieses Jahr insgesamt 7 Mannschaften an, um den Titel des Kreismeisters zu erringen. Los ging‘s auf der Werra-Insel bei herrlichem Wetter um 12:00 Uhr mit dem Eintreffen der Mannschaften. Nach der Begrüßung, der Gruppenauslosung und einem kurzen Grußwort an die teilnehmenden Mannschaften durch Bürgermeister Ralf Orth starteten um 13:00 Uhr die Vorrundenspiele. Gespielt wurden diese in zwei Gruppen. In der Gruppe A befanden sich der TV Breitenbach, der TSV Bebra, der TSV Schenklengsfeld und der TSV Sorga. Die Mannschaften des VfL Heimboldshausen, des FC Gilfershausen und der SG Rockensüß-Königswald waren der Gruppe B zugelost worden.
Weitere Bilder
In der Gruppe A setzte sich der TV Breitenbach ungeschlagen mit drei Siegen durch und wurde Gruppenerster. Auf dem zweiten Platz folgte mit zwei Siegen die Mannschaft des TSV Sorga, auf dem dritten Platz mit einem Sieg die Brennballdamen aus Bebra. Das Team des TSV Schenklengsfeld wurde Gruppenvierter. In der Gruppe B konnte jeder der drei Mannschaften einen Sieg für sich verbuchen, so dass hier die Differenz der eingelaufenen Punkte über die Gruppenplatzierung entscheiden musste. Die SG Rockensüß-Königswald hatte ein Punkteverhältnis von +6 und errang daraufhin mit hauchdünnen Vorsprung vor dem VfL Heimboldshausen mit einem Punkteverhältnis von +4 Punkten den Gruppensieg. Der FC Gilfershausen wurde mit dem Punkteverhältnis von -10 Gruppendritter.
Auf die Vorrunde folgten nach kurzer Pause die Endspiele. Im Spiel um Platz 5 trafen der TSV Bebra und der FC Gilfershausen aufeinander. Die knappe Partie endete 23:24.

Der dritte Platz wurde dann zwischen den beiden Gruppenzweiten TSV Sorga und dem VfL Heimboldshausen ausgetragen. Das junge Brennballteam des Vfl Heimboldshausen unterlag hierbei den Gästen aus Sorga mit 52:60. Im Endspiel traten dann die beiden Gruppenersten gegeneinander an. Der TV Breitenbach legte vor und kam auf 45 eingelaufene Punkte. Die Brennhörnchen aus Rockensüß zogen nach und konnten am Ende 66 Punkte auf der Habenseite verbuchen. Turniersieg und Titel „Brennballkreismeister 2017“ gingen somit letztendlich an die Brennballdamen der SG Rockensüß-Königswald, die bei der anschließenden Siegerehrung dann Siegerpokal, Urkunde und einen kleinen Sachpreis aus den Händen von Bürgermeister Ralf Orth entgegennehmen konnten. Insgesamt ergaben sich folgende Platzierungen: 1. SG Rockensüß-Königswald, 2. TV Breitenbach, 3. TSV Sorga, 4. VfL Heimboldshausen, 5. FC Gilfershausen, 6. TSV Bebra, 7. TSV Schenklengsfeld.
Da der Sommer noch lang ist, wird auch weiterhin bei trockenem Wetter freitags auf dem Breitenbacher Sportplatz trainiert. Interessierte Frauen sind jederzeit gerne willkommen.


counter.de