Verein
Start
Aktuelles
Veranstaltungen
Vorstand
Übungsangebot
Vereinsgeschichte
Bildergalerie

Abteilungen
Laufen
Volleyball
Tennis
Badminton
Turnen
Duathlon & Triathlon
Radsport
Spieltreff

Interaktiv
Gästebuch
Kontakt
Download-Bereich
Links
Registrierung
Login

 
 
 
Laufen

Abteilungen » Laufen | 14.05.2017 - geschrieben von Armin Hast
Gute Stimmung und gute Leistungen in Heckershausen
Bei der achten Station des diesjährigen Nordhessencups in Heckershausen hatten die fast 880 Teilnehmer Glück mit dem Wetter. Größere Regenfälle und starkes Gewitter blieben glücklicherweise aus. Trotzdem gerieten die Läuferinnen und Läufer auf den abwechslungsreichen und anspruchsvollen Strecken bei Temperaturen um 20°C schnell ins Schwitzen. Da die Laufstrecken zu einem Teil durch den Ort führen, herrschte eine gute Stimmung entlang der Strecke und vor allen Dingen beim Zieleinlauf am Gemeindezentrum.

Erstmals in diesem Jahr ging Georg Dreßler (TV 03 Breitenbach) über 5 km an den Start. Auf der für ihn ungewohnt kurzen Strecke lief er eine Zeit von 20:44 Minuten und belegte Rang 4 in der M 45.
Manfred Strobel (TV 03 Breitenbach) überquerte nach 38:09 Minuten auf Platz 5 der M 75 die Ziellinie am Gemeindezentrum.

Über die 10 km-Distanz konnte sich Stefan Rink (FSV Ersrode) auf der zweiten Runde kontinuierlich nach vorne laufen und wurde schließlich in 39:01 Minuten Zweiter in der M40.
Fabian Häde (Team Sonnenei), der immer besser in Schwung kommt, gewann mit einer Zeit von 41:00 Minuten die Altersklasse M 30.

Über die 18,4 km lange Strecke zeigte Timo Eschtruth (TV 03 Breitenbach) ein sehr gutes Rennen und erreichte nach 1:14:00 Stunden als Fünfter im Gesamteinlauf und Gewinner der M 45 das Ziel am Gemeindezentrum in der Ortsmitte.
Auch Daniel Höner (Team Sonnenei) konnte ein weiteres Mal seine gute Form unter Beweis stellen, denn in 1:15:10 Stunden wurde er 6. in der Gesamtwertung und Dritter in der stark besetzten M 30.
Wie in den vergangenen Jahren eilt Sandra Barborseck (TV 03 Breitenbach) auch in diesem Jahr von Sieg zu Sieg. Mit einer Zeit von 1:24:01 Stunden erlief sie sich mit mehr als sechs Minuten Vorsprung den Gesamtsieg bei den Frauen.
Ihre Vereinskameradin Heike Eckert musste sich um nur knapp 30 Sekunden geschlagen nach 1:34:59 Stunden mit Platz 2 in der W 50 begnügen.
Im letzten Wettkampf vor seinem 40. Geburtstag freute sich Thorben Weichgrebe (SV Osterbach) über eine Zeit von 1:43:43 Stunden und Platz 4 in der M 40.

counter.de